Über uns Was können wir für Sie tun? Kassenärztliche Leistungen Wunschleistungen Links Ihr Weg zu uns
Startseite Wunschleistungen 3 D - OCT

Wunschleistungen


Glaukomvorsorge - Grüner Star Erweiterte Glaukomfrüherkennung - Grüner Star Vorsorge der altersabhängigen Makuladegeration Refraktive Chirurgie - LASIK/LASEK/phake IOL Netzhaut - Vorsorgeuntersuchung 3 D - OCT Fotografische Dokumentation Pachymetrie Brillenberatung Kosmetische Lidchirurgie Erweiterter Sehtest für Verkehrsteilnehmer

Kontakt Impressum

3 D - OCT



3D - OCT (Optische Cohärenztomographie)


Bei der Optischen Cohärenztomographie handelt es sich um eine digitale 3D-Laser-Scan-Untersuchung, die eine schichtweise Abbildung der Netzhaut ermöglicht - ohne Kontrastmittel, berührungs- und schmerzfrei.


Der Optische Cohärenz-Tomograph 3D-OCT ist ein Präzisionsgerät, das ein Messverfahren verwendet, welches dem Ultraschall sehr ähnlich ist. Es verwendet aber Licht statt Schall.
Dieser Unterschied erlaubt eine Auflösung der Gewebemessung von ≤ 10 µm (gegenüber einer Auflösung von nur ≈ 200 µm mit Ultraschall).
Die vom OCT gelieferte Querschnittsansicht der Netzhautstruktur liefert reale Schnittbilder der Gewebestruktur.


Mit Hilfe der 3D-OCT sind sowohl quantitative als auch qualitative Aussagen bei verschiedenen Formen der AMD möglich. Die qualitative Auswertung von 3D-OCT-Bildern umfasst unter anderem die Beurteilung des Vorhandenseins von Flüssigkeitsansammlungen in der Netzhaut sowie vieler weiterer Veränderungen.


Im Bereich der Makuladiagnostik ermöglicht
sie ein dreidimensionales Schnittbild der Stelle des schärfsten Sehens (Makula). Obwohl diese Untersuchungsmethode bei zahlreichen Erkrankungen der Makula zum Teil schon routinemäßig Einsatz findet, ist sie bei altersabhängiger Makuladegeneration (AMD) noch kein Standardverfahren.


Im Bereich der Glaukomdiagnostik ermöglicht sie ein dreidimensionales Schnittbild Sehnervenkopfes:

Die Untersuchung ist völlig schmerzfrei und ohne Nebenwirkungen. Augentropfen, Kontrastmittel oder Fixierungen sind nicht erforderlich. Kleinste Veränderungen werden sichtbar, gefährliche Entwicklungen können rechtzeitig bemerkt und schon Jahre bevor Schäden auftreten behandelt werden.


Das Verfahren ist besonders patientenfreundlich, schmerz- und berührungsfrei und deshalb auch bei Kindern einsetzbar.


Gerade für die Beurteilung des Effekts therapeutischer Massnahmen gewinnt die hochmoderne 3D-OCT immer mehr an klinischen Bedeutung. Wir sind froh, Ihnen diese hochmoderne Untersuchungstechnik anbieten zu können!


Nutzen Sie diese Vorsorgeuntersuchung.
Für gutes Sehen – ein Leben lang!